FÄLLT AUS! > 26.07.2022, 19:00 Uhr

FÄLLT AUS > Bischof Dr. Michael Gerber und Bildungsunternehmerin Hacer Toprakoglu sprechen über Vielfalt

Die Veranstaltung im Begleitprogramm von Poem of Pearls muss leider wegen einer Corona-Erkrankung des Bischofs ausfallen.

Zu einer außergewöhnlichen Begegnung kommt es am Dienstagabend, 26. Juli, 19 Uhr, im Poem of Pearls-Raum der Kasseler Elisabethkirche. Im künstlichen Paradiesgarten begegnen sich Bischof Dr. Michael Gerber aus Fulda und die Bildungsunternehmerin Hacer Toprakoglu aus Kassel und sprechen über Vielfalt.

Für beide ist das aus unterschiedlicher Perspektive ein entscheidenes Zukunftsthema. „Poem of Pearls erweist sich als wunderbarer Ort für die Stille und spannenderweise als ebenso guter Ort für das Gespräch. Kommen Sie und reden Sie mit“, lädt Moderator Christoph Baumanns am 26. Juli um 19 Uhr in die Kasseler Elisabethkirche ein: „Die Erfahrungen und Ideen, Überzeugungen und Hoffnungen der beiden Gesprächspartner*innen (genau: mit Vielfalt-Sternchen) werden auch die Gäste zueinander in Beziehung bringen und uns Perspektiven aufzeigen, wie Vielfalt unsere Gesellschaft stärkt.“

Hacer Toprakoglu ist Geschäftsführerin der BiSI – Bildung und Soziale Innovation gGmbH mit Sitz in Kassel und einem Projektstandort in Göttingen. Das Bildungsunternehmen bietet sachliche, kulturelle, sprachliche und soziale Bildung für Menschen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung. „Wir engagieren uns für eine respektvolle, tolerante und inkludierte Gesellschaft, die Heimat für alle in Deutschland lebenden Menschen sein kann", sagt die 33jährige Sozialarbeiterin und Dozentin. Kulturelle Vielfalt, interreligiöser Dialog und Teilhabe an der Gesellschaft für möglichst viele Menschen sind für die Kasselerin mit familiären Wurzeln in Zentralanatolien unverzichtbar, um gemeinsam eine gerechte, friedvolle und nachhaltige Gesellschaft aufzubauen.

Dr. Michael Gerber hat seine familiären Wurzeln im baden-württembergischen Oberkirch und ist mit 52 Jahren der jüngste Bischof, der eines der deutschen Bistümer leitet. Auch das Bistum Fulda steht in einer Zeit existenzieller Krisen in einem großen Veränderungsprozess. Wo es vor zwei Generationen noch ein geschlossenes katholisches Milieu gab, ist heute die Lebenswirklichkeit längst von einer großen Vielfalt bestimmt. Eine Leitfrage für Bischof Gerber: Was braucht es, dass Menschen in einer multioptionalen Gesellschaft in eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus und zu seiner Botschaft finden? Ziel sei, dass Menschen durch diese Beziehung die Herausforderungen ihres Lebens angehen sowie Kirche und Gesellschaft mitgestalten können. Ihn beschäftigt, wie es gelingt, dass unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaft in gegenseitigem Respekt, Toleranz, Vielfalt und Weltoffenheit gestärkt wird.

Das Dienstagabendgespräch
Der Dienstagabend und die Samstagsmatinee sind im wöchentlichen Wechsel die Gesprächstreffen im Begleitprogramm der Kunstinstallation. Mit „Poem of Pearls“ hat die Künstlerin Birthe Blauth im documenta-Sommer 2022 die Elisabethkirche vom 4. Juni bis 2. Oktober in ein künstliches Paradies verwandelt. Poem of Pearls lädt die Besucher*innen dazu ein, eine Reise zu unternehmen, die äußerlich mit dem Weg über das aufgezeichnete Labyrinth auf dem Vorplatz beginnt und dann durch eine Transitzone in den künstlichen Paradiesgarten führt. In der Mitte des Raums steht eine große Schale voll echter Perlen, Symbol für die Seele. Die Perlen geben der Installation den Namen: „Poem of Pearls“.

Der Eintritt ist frei. Über eine Spende freuen sich die Veranstalter.

DIE VERANSTALTUNG FÄLLT AUS!

--- Bild ---
Foto: Dr. Yvonne Sophie Thöne / bisi-kassel.de / kunstraumkirche.de 
Foto: Dr. Yvonne Sophie Thöne / bisi-kassel.de / kunstraumkirche.de
Foto: Pressestelle Bistum Fulda / kunstraumkirche.de
Foto: Pressestelle Bistum Fulda / kunstraumkirche.de
Ihr Ansprechpartner:

Christoph Baumanns